Entwicklungsbegleitende Beratung

Wir bieten Ihnen eine umfassende Beratung zur Benutzerfreundlichkeit Ihrer Produkte an, dazu greifen wir auf unsere langjährige Erfahrung in der Nutzerforschung zurück. Wir unterstützen Sie dabei, die späteren Benutzer ihrer Produkte kennenzulernen und ihre Handlungen und Ziel im Umgang mit ihrem Produkt zu analysieren und zu verstehen. Mit unserer Hilfe können Sie die relevanten Anforderungen, unter anderem von kompetenzeingeschränkten Benutzern, rechtzeitig in Ihren Entwicklungsprozess einbeziehen. Gemeinsam mit Ihnen definieren wir die relevanten Benutzergruppen und beschreiben die zugehörigen Personas und Szenarien.

Wir ermitteln für Sie entwicklungsrelevante Anforderungskataloge aus den Benutzeranforderungen mit dem Ziel, die Usability und die User Experience ihrer Produkte zu verbessern. Zur Generierung vertiefter Kenntnisse Ihrer Zielgruppen führen wir Befragungen durch oder beobachten die Benutzungssituationen. Darüber hinaus können wir in unserem Labor messtechnisch Anforderungen ermitteln oder mit Simulationsverfahren die spätere Benutzung des Produktes überprüfen.

Wir klären für Sie:

  • Nutzerforschung/User Research – Wer sind die aktuellen und zukünftigen Benutzer und welche Eigenschaften haben sie?
  • Analyse von Benutzeranforderungen – Welche Anforderungen haben die definierten Benutzer an Produkte und die gebaute Umwelt?
  • Handlungsanalysen – Wie interagieren die Benutzer untereinander sowie mit den sie umgebenden Produkten und Räumen?

Wir bieten Ihnen:

  • Durchführung von Probandentests
  • benutzerorientierte Recherchemethoden (Befragungen, Beobachtungen)
  • Prüfung der Einhaltung von Normen
  • Erstellen von Anforderungskatalogen an ein benutzerfreundliches Produkt aus funktionaler, ergonomischer und gestalterischer Sicht
  • Konzeption und Produktdesign
  • Konstruktion und CAD-Modellierung

Schwerpunkt – Universal Design

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Forschung und Entwicklung benutzerfreundlicher Produkte basierend auf den Prinzipien des Universal Designs. Der Nutzer mit seinen Fähigkeiten, Wünschen, Zielen und Lebensumständen steht im Mittelpunkt unserer Betrachtung. Insbesondere bei der Entwicklung von Produkten für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen bedarf es einer besonderen Sensibilität für deren reale Probleme.
Diese können jedoch je nach Persönlichkeit und Art der Einschränkung sehr verschieden sein. Es hat sich gezeigt, dass Anpassungen nach allgemeinen Richtlinien nicht immer sinnvoll und hilfreich für die Betroffenen sind. Daher ist es unser Ziel, näher am Menschen und dessen tatsächlichen Bedürfnissen zu arbeiten. Dafür nutzen wir bekannte Methoden, die wir für unsere Arbeitspraxis angepasst und weiterentwickelt haben.

Was versteht man unter Usability?

Usability leitet sich aus den Wörtern USE und ABILITY ab und lässt sich mit „der Fähigkeit, etwas zu benutzen“ übersetzen. Usability beschreibt die Qualität der Benutzbarkeit eines Produktes oder einer Umgebung durch einen Benutzer. Desto angepasster die Funktionen und die Gestalt des Produktes oder der Umgebung an die Bedürfnisse des Benutzers sind, desto höher ist die Usability. Diese Bedürfnisse sind sehr individuell und hängen von den Fähigkeiten, den Erfahrungen, den Zielen und den körperlichen Merkmalen des jeweiligen Benutzers ab.

Was versteht man unter User Experience (UX)?

User Experience beschreibt das gesamte Nutzungserlebnis des Benutzers mit dem Produkt oder der Umgebung. Dabei steht nicht nur die direkte Interaktion im Fokus, sondern auch die Gefühlswelt des Benutzers vor oder nach der Benutzung. Dies umfasst alle Emotionen, Vorstellungen, Vorlieben, Wahrnehmungen, physiologischen und psychologischen Reaktionen, Verhaltensweisen und Leistungen, die sich vor, während und nach der Nutzung ergeben.

In unseren Projekten suchen wir nach ganzheitlichen Produktlösungen die sich an den Bedürfnissen der Benutzer orientieren. Dabei ist es unabdingbar, das gesamte Nutzungserlebnis zu betrachten. Wenn die Benutzung von Produkten oder Umgebungen nicht nur effektiv und effizient ist, sondern darüber hinaus auch ein insgesamt positives Erlebnis ist, wird es gern genutzt und findet eine höhere Akzeptanzebene bei den Benutzern.

 

 

nach oben